Artikel-Inhalt von Birnenterrine mit Nuss-Vanille-Sauce

Vorbereitung

  • Birnen in ca. 1 cm grosse Stücke schneiden
  • Mit Traubensaft und Zucker in einer grösseren Pfanne 2-3 Minuten köcheln.
  • Auf ein Sieb giessen und Saft auffangen.
  • Eine 20 cm lange Terrinen- oder Backform mit Klarsichtfolie auslegen.
  • Abgetropfte Birnen hineingebe und beiseite stellen.
  • Saft auskühlen lassen.
  • Kalten Saft in eine Pfanne schütten.
  • Agar-Agar einstreuen, Williams wenn erwünscht dazugeben (bei Kindern einfach weglassen) und unter Rühren aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen.
  • Saft über die Birnen giessen und auskühlen lassen.
  • Mit Folie abdecken und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank gelieren lassen.

Zubereitung

  • Für die Sauce die gemahlenen Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten.
  • Mit Milch ablöschen.
  • Vanilleschote längs halbieren, Samen mit kleinem Löffel herauskratzen und beides zu der Milch geben und aufkochen.
  • Eigelb mit Honig und Stärke vermischen und die Milch etappenweise dazuführen
  • Zurück in die Pfanne giessen und bei schwacher Hitze unter Rühren kurz aufwallen lassen (nicht kochen, sonst gibts Rührei!).
  • Vanilleschote herausnehmen und Sauce auskühlen lassen.
  • Terrine aus der Form stürzen und portionieren. Auf vorgekühlten Tellern anrichten. Sauce in Zimmertemperatur dazugiessen. Mit Minze garnieren.

Tipp von André

Für die Erwachsenen kann man immer noch ein kleines Gläschen Walliser Williams dazureichen. Tip: sollte der Willi zu scharf auf der Zunge sein, tauchen Sie einfach ein Stück Würfelzucker hinein, das ist was ganz Feines!

Zutaten

für 4 Personen

Für die Terrine:

  • 1 kg Williamsbirnen
  • 2,5 dl Traubensaft weiss
  • 2cl Williamsschnaps
  • 80g Zucker
  • 1 Beutel Agar-Agar 8g
  • Pfefferminze für die Garnitur

Für die Nusssauce:

  • 2 EL Haselnüsse gemahlen
  • 3 dl Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Waldhonig
  • 1 TL Maisstärke